Frühmorgens, wenn die Kinder einem im Bett besuchen …

Eigentlich schlafen wir alle im Familienbett, da ist aber irgendwie immer kein Platz mehr für mich, so dass ich fast immer im Kinderzimmer schlafe. Nicht das schlechteste, wenn man abends noch Podcasts ohne störende Kopfhörer oder blaues Bluetooth-Blinken hören will.

Diesen Samstag morgen, kam nun zuerst der große Kringel, legte sich neben mich und meinte: »Ich hab Hunger«. Also sollte ich runter in die Küche gehen und ihr ein Toast mit Butter machen. Sie wolle das gern im Bett essen. Na gut, warum auch nicht.
Während sie genüßlich an ihrem Toast knabbert und dabei Pu der Bär hört, kommen uns auch noch der kleine Kringel und frautinzilla besuchen. Der kleine Kringel scheint nicht so richtig zu wissen, was er denn im Kinderzimmer tun könnte, deshalb bricht er erstmal ins Bett. Das ist dann der Startschuss für das Wochenende »Hoch die Hände – Wochenende«

IMG_20180505_082707245

Nach dem Brechen ist aber vor dem »Gut-drauf-sein. Das mußte wahrscheinlich einfach mal raus. Irgendwie schweben hier trotzdem komische Schwingungen durchs Haus. Frautinzilla und ich haben irgendwie eine komische Laune aufeinander, woher die kommt, was das soll oder was hier los ist, wissen wir nicht – sind aber beide hyper-angespannt. Das geht auch den ganzen Vormittag nicht weg. Irgendwie bekommen wir den Vormittag trotzdem halbwegs gut ohne große Streitereien über die Runde. Wie auch, der große Kringel redet zur Zeit den ganzen Tag, da ist es fast unmöglich ein Gespräch mit frautinzilla zu führen. Also wie gesagt, irgendwie bekommen wir den Vormittag über die Runden …

IMG_20180505_083107218

Zum Beispiel mit 3-Minuten Hopse mit dem großen Kringel. Danach ist das zu langweilig.

IMG_20180505_083959395

Dann gehen, wie fast jeden Samstag, frautinzilla und der große Kringel zum Bäckerauto und zum Fleischer. Der kleine Kringel bleibt bei mir und schläft. In der Zeit zieh ich mal kurz die Bettwäsche ab, damit ich mich abends nicht aus Versehen in getrocknetes Erbrochenes lege. Sicher ist sicher.

IMG_20180505_123526026

Der restliche Vormittag ist dann so eher angespannt unspektakulär. Spielen, spielen, spielen und Wäsche aufhängen – und, es ist schließlich Samstag, Nudeln zum Mittag.

IMG_20180505_174816509_HDR

… vorher aber mal schnell Hände waschen. Draußen macht das dem großen Kringel auch auf einmal Spaß. Nur »das Wasser ist soooooo kalt«

IMG_20180505_130059791

… draußen auf der Terasse zu essen, macht auch gleich viel mehr Spaß – mir auch, da ich dann nicht die Küche nach dem Mittag wischen muß – preiset die Sonne und das schöne Wetter.

IMG_20180505_132141685

Nach dem Essen will frautinzilla mit den Kindern eine Freundin besuchen fahren. Vorher müssen dafür noch ein paar Sachen gepackt werden, deshalb mach ich es mir mit dem kleinen Kringel in der Wohnstube gemütlich. Der möchte aber lieber mithelfen.

Nachdem die drei dann nach dem dritten Versuch losgefahren sind (» Ich will Papa noch mal Tschüß sagen«, also noch mal umdrehen – 3 Minuten später » Handy vergessen«) sind sie weg und wollen erst am Abend wieder zurück sein.

IMG_20180505_161200905

Das heißt für mich, alles rausholen, womit man Rasen und Wiese bearbeiten kann und sich um 4000 qm Grundstück kümmern.

IMG_20180505_192318324

Abends kommt dann die Ankündigung, dass sie noch vor dem Abendbrot losfahren, also hier vielleicht Hunger haben könnten. Also noch fix was vorbereitet und auf den Tisch gestellt. Der kleine Kringel und frautinzilla gehen nach der Ankunft gleich mal ins Bett, da der kleine die ganze Fahrt über geweint hat. Ich esse derweil mit dem großen Kringel Abendbrot und lasse mir berichten, was sie so alles erlebt haben. Nach kurzer Zeit gesellen sich auch frautinzilla samt Anhang wieder dazu. Der kleine Kringel ist wieder gut drauf. Duschen fällt weg und es geht ins Bett.

IMG_20180506_092020633

Am Sonntag sind fast alle Spannungen weg und der Tag wird wie jeder normale Sonntag bei uns. Basteln, Frühstücken, Spazieren gehen …

IMG_20180506_102705003

… wenn kurz Zeit ist, den Garten weiter umgraben, der jetzt wieder zur Wiese werden wird ( mit zwei Kindern wird das gerade irgendwie nichts mehr mit Gartenarbeit, jedenfalls nicht mit drei großen Beeten und einem Gewächshaus)

IMG_20180506_112649462_BURST001

… Mittagessen – es gibt Reis mit Bifteki, Joghurt, Obst und Gemüse

IMG_20180506_164239702

… spielen

IMG_20180506_182525224

… und das Abendessen nicht zu vergessen – nach dem Abendbrot, dem Duschen, dem Vorlesen und dem Malen  ist dann wie immer »Küche-sauber-machen« an der Reihe. Welcome back to Struktur – man hasst sie und man liebt sie. ( Die Struktur, nicht die Kinder)

Weitere Wochenenden in Bildern gibts wie immer bei Geborgen Wachsen.