Beam me up, Scotty

Eigentlich hätte ich ja gern einen Replikator, oder ’nen Transporter zum Beamen oder ein Holodeck haben wollen, da es diese Sachen aber leider noch nicht gibt, mußte für den „Nerd-Trieb“ eben erst mal eine Photovoltaikanlage herhalten. Die läuft jetzt auch schon ganz ordentlich und produziert mehr Strom, als wir selbst zur Zeit verbrauchen können. Die Hoffnung ist jetzt, daß es irgendwann in den nächsten zehn Jahren dann ordentliche und sinnvolle Speichersysteme gibt, die es schaffen, wenigstens unseren Jahresbedarf wegzuspeichern. Sollte das bis dahin noch nicht funktionieren, muß eben doch über kurz oder lang ein Holodeck her, welches dann im Sommer den Strom verbrauchen kann.

Wild, wilder, am wildesten.

Der Frühling hat nun endlich auch bei uns Einzug gehalten. Das hieß für uns: Die Wildhecke wird geliefert und muß in die Erde. Nachdem dann also die Wildschweine mal kurz bei uns schauen waren, ob es irgendwas vernünftiges gibt ( mit dem ganz einfachen Ergebnis: NEIN), konnte es losgehen.

Einhundert kleinere bis mittelgroße Löcher buddeln ( großen Dank nochmal an den Nachbarn, der nach der Schule unbedingt Löcher ausheben wollte), die Pflanzen verschneiden und ab damit in die Erde. Zwischendurch konnte man sich auch über Regen freuen. Zwei Tage hat’s gedauert, dann waren alle drin in der Erde.

Da wir noch nicht so genau wußten, was wir jetzt erst mal mit der restlichen Fläche anfangen sollen, wir aber auch keine Lust haben, die ganze Zeit Unkraut zu zupfen, haben wir erst einmal Phacelia, Wildblumenwiese, Sommerblumenwiese, Klee und Rasen ausgesät. Somit können wir jetzt hoffentlich ganz entspannt daran gehen, uns die Fläche in einen »Künstler-«, Sommer-, Schlender-, »Was-weiß-ich«Garten zu verwandeln, ohne gleich ‚mal arm zu werden (Bodendecker- und Staudenpreise sind schon irgendwie gewöhnungsbedürftig).

Wer ein paar Bodendecker in seinem Garten hat und Teile davon abgeben will, immer her damit, dazu sagen wir nicht nein – einfach vor die Tür legen, denn der Mini-Eselsberg will jetzt auch noch bepflanzt werden. Falls es irgend jemanden interessiert, die Wildhecke haben wir hier bestellt.

P.S.: In der Bildergalerie gibts jetzt eine Kategorie Panoramen, da sieht man den Wall auch noch mal.

Wechselstrom

Unser Strom wechselt demnächst seine Höhenlage, von über der Erde nach unter der Erde. Also mal schnell mit Mr. Baumaschinenverleiher telefoniert und ’nen Drucklufthammer ausgeliehen, um den ersten bescheuer… Beton wegzukloppen. Die Rutschpartie auf unserer Terasse hat damit auch ein Ende, da die Fliesen auch noch dran glauben mußten. Jetzt heißt es warten auf die Erdkabelverlegemannschaft.

Hallo Welt

2e1ax_origami_entry_94d43e327d9303539cb1e2aac7032668_XL

Vor kurzem nach Kringelsdorf gezogen, dachte ich mir, ist es vielleicht nicht verkehrt, einen Blog mit Informationen über unseren Hausbau, die Umgebung und natürlich über Kringelsdorf einzurichten. Gesagt, getan, hier ist er. Wen es nicht interessiert: Der Browser hat ne echt coole Funktion, nennt sich “Schließen” oder “Beenden”.